Regine Eickhoff small file bw cropped
Regine Eickhoff,  B.F.R.P.

Im Jahr 1990 begegneten mir die Bachblüten zum ersten Mal und ich war skeptisch: „Wenn die wirklich wirken, dann würden doch alle sie nehmen…!“ Zwei Jahre später begegneten sie mir wieder.  Ich suchte die ‚Richtigen‘ heraus, nahm sie und spürte sofort eine positive Wirkung.

Seitdem sind sie meine treuen Begleiter – still und oft vergessen, nur um in Krisenzeiten wieder hervorgeholt zu werden.  Es gab viele z.T. erstaunliche Erfahrungen, und ich stellte fest, dass ich oft im Gespräch mit Freunden und Verwandten genau die richtigen Blüten vorschlug.

Von 2013-2015 besuchte ich mehrmals das Bach Centre in England, wo Dr. Edward Bach die letzten Jahre seines Lebens lebte und sich ausschließlich mit dem Vervollständigen seines Systems befasste.  Dort, im idyllischen Örtchen Sotwell, absolvierte ich das Ausbildungsprogramm zum Bach Foundation Registered Practitioner (BFRP) mit anschließender Zertifitzierung.  Seitdem biete ich Bachblüten Beratungen und Workshops an.

Als Antwort auf die Frage, warum wir nicht alle auf die Wirkung der Bachblüten vertrauen, möchte ich Nelson Mandela zitieren:

„Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, das uns erschreckt.“

In meiner Arbeit geht es mir darum, Menschen dabei zu unterstützen mehr Einfluss auf das eigene Leben (zurück-) zu gewinnen. Wer (wieder) selbstbestimmt handelt, kann auch sein Leben besser gestalten.

Hauptberuflich bin ich Übersetzerin und Redakteurin (www.q-communications.de). Ich biete meine Workshops und Beratungen auch in Englisch an.

 

Photo: Copyright © Photo Herff, Bonn